Suche
  • Der Coach Florian

Low Carb Diät


Low Carb Diät

Warum sind Kohlenhydrate heutzutage ein so großes Thema?


Kohlenhydrate sind sicherlich der missverstandenste aller Makronährstoffe.


Grundsätzlich sind Kohlenhydrate gut und wichtig, solange Du nur so viele isst wie Du verdienst.


Das bedeutet der individuelle Kohlenhydrat-Konsum muss an den individuellen Kohlenhydrat-Bedarf angepasst werden. Anderenfalls werden sie als Körperfett gespeichert und können negative Auswirkungen auf körperliche und geistige Leistungsfähigkeit und sogar die Gesundheit haben.


Man kann den Körperfettanteil sowohl mit einer Low Carb als auch mit einer High Carb Ernährung senken.


Beides funktioniert, mit Low Carb kann man mehr essen und trotzdem schneller Körperfett verlieren.


Der größte Unterschied ist jedoch die geistige und körperliche Leistungsfähigkeit.


Unterm Strich ist der individuelle Kohlenhydrat-Konsum entscheidend.


Es gibt mehrere Faktoren, die den individuellen Kohlenhydrat-Bedarf bestimmen, unter anderem die YPSI Hautfaltenmessung.


Diese in Betracht zu ziehen, ist der einfachste und effizienteste Weg den eigenen Kohlenhydrat-Bedarf zu definieren und dann den Kohlenhydrat-Konsum anzupassen.



Die Wahrheit über die Diät.


„Kalorien zählen bringt nichts“ ist meine Meinung. Warum ich das sage?


Warum Kalorien zählen und Energiebedarf erhöhen, nichts bringen:


Stell dir vor, dein Körper ist ein Haus. Es ist Winter, und draußen ist es bitter kalt.

Deine Kalorien sind die Energiekosten und dein Energieverbrauch ist die Isolation.

Jetzt fängst du an deine Energiekosten zu senken, deinen Verbrauch zu reduzieren.


Du heizt weniger.


Da es draussen kalt ist, wird es auch in deinem Haus kalt.

Um dem entgegenzuwirken, fängst du an deinen Flur, dein WC und dein Schlafzimmer nicht mehr zu heizen. Auch wirst du deine Fenster schliessen.


Da du deine Energiekosten so niedrig wie möglich halten möchtest, wirst du versuchen alles bestmöglich zu isolieren, nicht wahr?


Jetzt stell dir das mal bei deinem Körper vor. Dein Körper braucht die meiste Energie um die inneren Organe sowie dein Gehirn konstant auf 37°c zu halten.


Wenn du jetzt anfängst deinem Körper 20% weniger Energie zum Heizen zur Verfügung zu stellen, fängst du an gegen ihn zu arbeiten.


Er wird sich jetzt in den Sparmodus versetzten und den Energieverbrauch um mind. 30% reduzieren.


„Der Kampf gegen dein Gewicht ist nun Kampf gegen deinen Körper. Was glaubst du wer gewinnt?“


Wie nun also Körperfett reduzieren?


Ganz einfach.

Dein Stress- und somit Cortisollevel sind massgeblich für deinen Erfolg verantwortlich.

Ja du hast richtig gehört. Dein Cortisollevel.


Nicht aber das Cortisol, welches dich am Morgen aufwachen lässt, sondern das negative Cortisol, hervorgerufen durch Stress wie Termindruck, ständige Erreichbarkeit, ausweglose Situationen und vieles mehr.


Dieses lässt hagere Menschen noch hagerer werden und korpulentere Menschen noch korpulenter.


Deswegen ist der erste Schritt in Richtung Progression deinen Cortisollevel wieder zu stabilisieren, da dieser Auswirkungen auf deinen Blutzuckerspiegel und somit auf deine Fettdepots hat.


Für eine individuelle Beratung und eine Hautfaltenmessung melde dich Hier.



"Absolut You - für die beste Version von DIR"

28 Ansichten

Powered by Absolut-You by Florian Kamm

  • Weißes Facbook-Symbol
  • Weißes Instagram-Symbol
vierfarbig_web.png
  • Weißes Facbook-Symbol
  • Weißes Instagram-Symbol